Französisch Polynesien

Französisch Polynesien

Wanderung auf der Insel Raiatea in der Südsee

Start

Wanderungen

Fotogalerien

Reiseinformationen


Französisch Polynesien


Unterbringung



Moorea


Huahine


Raiatea



Mont Tapioi


Tahaa


Bora Bora


Maupiti



Moorea


Huahine


Raiatea


Tahaa


Bora Bora


Maupiti



Geografie


Tourismusbüro


Reiseplan


Fluggesellschaft


Mobilität


Unterbringung


Reiseführer


Straßenkarte


Wetter


SeiteWanderungenRaiateaMont Tapioi

Mont Tapioi 294 m

Der Mont Tapioi ist der Hausberg von Uturoa. Er hat eine bescheidene Höhe von 294 Metern und wird von einem rot-weißen Sendemast gekrönt. Der Einstieg in den Pfad erfolgt über eine Stichstraße, die sich direkt neben der Gendarmerie befindet. Am Ende dieser kurzen Straße gibt es links reichlich Parkgelegenheit. Der Pfad selbst beginnt dreißig Meter weiter rechts und begrüßt mit einer Tafel, auf der die Öffnungszeiten verzeichnet sind. So sei der Pfad am Wochenende geschlossen. Aber wer kontrolliert das schon...? Und warum überhaupt...?

Der Pfad ist von unten bis oben sehr breit und versorgt im unteren Bereich mehrere Gehöfte und oben die Sendeanlage. Der Pfad führt zunächst im Zickzack sanft und kontinuierlich ansteigend hoch. Dort wo es Abzweigungen gibt, zeigen Schilder zum Tapioi. Meistens verläuft der Pfad im Freien, aber viel zu sehen gibt es nicht. Ab und zu spenden Bäume etwas Schatten.

Erst am Ende der Wanderung auf dem Gipfel, den ich in weniger als einer Stunde erreichte, hatte ich einen beeindruckenden Panoramablick. Nach Norden blickte ich über die Lagune zur benachbarten Insel Tahaa. Unten lagen der Flughafen und der Ort Uturoa zu Füßen. Und nach Süden blickte ich Raiateas gesamte Ostküste entlang. Dies ist eine kurze, lohnenswerte Wanderung und für jedermann geeignet.

Uturoa und Tahaa

Uturoa und Tahaa

Flughafen

Flughafen

Ostküste

Ostküste